TOH-5.jpg
BuchTH-1.jpg

1. Beziehung zu Gott wiederherstellen

Als Gottes Kinder sind wir dazu geschaffen, schon auf der Erde mit unserem himmlischen Vater vereint sein zu dürfen. Jesus hat dies vorgelebt und durch seinen Tod am Kreuz für jeden Menschen möglich gemacht.

2. Wertschätzungen heilen Beziehungen

Die persönliche Beziehung zwischen uns und dem Vater steht in unmittelbarer Wechselwirkung mit unseren menschlichen Beziehungen. Durch die barmherzige Annahme und Wertschätzung, die wir immer wieder von Gott empfangen, verändert sich unsere Haltung und unser Verhalten anderen Menschen gegenüber.

3. Frieden auf Erden

Wie der gärende, wachsende Sauerteig (Matthäus 13,33), zieht die Auswirkung unserer Identifikation mit den Nöten unserer Mitmenschen weite Kreise. Wir haben als Leib Christi Einfluss auf das Weltgeschehen. Wenn wir in liebender Einheit für diese Welt gemäß Gottes Willen handelnd und betend eintreten, wird Gott das Erbetene geben.

Das hat Jesus damit gemeint, als er sagte: „das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt diese gute Botschaft“ (Markus 1,15).